Der Einfachheit halber schreibe ich nicht „die Mutter, der Vater oder eine andere Bezugsperson“ sondern nur „die Mutter“ oder „die Bezugsperson“. Natürlich ist damit jede (!) Bezugsperson gemeint.

Ich lese gerade ein Buch zum Thema Grenzen setzen. Dieses Buch ist aus christlicher Sicht geschrieben und verweist regelmäßig auf die Bibel. Auch wenn ich mich eigentlich nicht als christlich in dem Sinne sehe und auch noch nie die Bibel gelesen habe, hatte ich in diesem Buch bereits nach 75 Seiten so viele Aha-Momente, dass ich ein paar davon zusammenfassen muss!

Grund für diesen Post ist Kapitel 4 dieses Buches. Ich habe meine Erziehungs-Standards darin großteils wiedergefunden, genauso wie meine Sicht auf die Autonomiephase. Es geht darum wie Grenzen entwickelt werden. Wie wir alle wissen, trägt die Erziehung und die Familie einen riesigen Teil dazu bei, wie gut oder schlecht wir Grenzen setzen können und wie wir mit ihnen umgehen. Das beginnt schon in den ersten Lebensmonaten – bei der Bindung!

Weiterlesen